n

 Kontakt
Anfahrt
Schwanthalerstr. 106, 80339 München


Psychoanalytische Erkenntnisverfahren - Empathie, Gegenübertragung, Reverie

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier in Kürze.

 

Inhalt

Empathie, Gegenübertragung und Reverie sind die hauptsächlichen Erkenntnismethoden der Psychoanalyse. Obwohl die Evidenz dieses Vorgehens, das auf Introspektion beruht, häufig als selbstverständlich eingeschätzt wird (z.B. „das spüre ich in meiner Gegenübertragung“), ist die Gültigkeit dieser Schlussfolgerung keineswegs unproblematisch.

Inwieweit unterscheiden sich diese Methoden, bei denen das Fühlen und Reflektieren den vorrangigen Erkenntniszugang zu sich selbst und zu anderen Menschen darstellen, von alltagspsychologischen Methoden des Verstehens? Inwieweit werden sie von Psychoanalytiker*innen mystifiziert? Bei dieser Fortbildungsveranstaltung werden diese sehr komplexen Methoden einer genaueren Betrachtung unterzogen.

 

Natalie Erazo wird die verschiedenen Methoden der Empathie beleuchten; Siegfried Bettighofer wird sich v.a. der Verarbeitung der Gegenübertragung widmen und Herbert Will wird uns mit den Besonderheiten der psychoanalytischen Reverie vertraut machen.

 

Der erste Teil dieser Veranstaltung findet als ZOOM-Konferenz statt, der zweite Teil mit mehr Zeit, über konzeptuelle und behandlungstechnische Fragen zu diskutieren, im Jahr 2022 hoffentlich wieder als Präsenz-Veranstaltung.

 

Für die Veranstaltung erhalten Sie Fortbildungspunkte.

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 08.05.2021, 9:15
Termin-Ende 08.05.2021, 13:00
Ort Online-Veranstaltung