Drucken

Veranstaltungen

Veranstaltung 

Thema:
Vortrag: Psychoanalyse der Geschlechtsdifferenz. Eine Einführung zu Judith Le Soldats ...
Wann:
22.03.2019 20.15 Uhr - 22.00 Uhr
Wo:
Klinikum Rechts der Isar, Hörsaal P (Pavillon) - München
Kategorie:
Öffentliche Veranstaltungen

Beschreibung

Psychoanalyse der Geschlechtsdifferenz. Eine Einführung zu Judith Le Soldats triebtheoretischer Revision der Ödipus-Theorie und deren klinischer Relevanz

Monika Gsell

Dr. phil., Psychoanalytikerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Gender Studies der Universität Zürich, Herausgeberin der Judith Le Soldat-Werkedition.

Die Zürcher Psychoanalytikerin Judith Le Soldat (1947-2008) entwickelte eine konsequent triebtheoretisch fundierte Revision von Freuds Theorie der ödipalen Entwicklung.

Ausgangspunkt ihrer Theorie ist die Diskrepanz zwischen der psychischen Bisexualität des Kindes und der anatomischen Geschlechtsdifferenz. Diese Diskrepanz konfrontiert das Kind mit je einem unerfüllten Triebwunsch: Der Junge sieht sich mit dem Problem konfrontiert, dass ihm für den Vollzug des passiv-genitalen Triebwunsches ein entsprechendes Organ fehlt, das Mädchen sieht sich mit dem Problem konfrontiert, dass ihm für den Vollzug des aktiv-genitalen Triebwunsches ein entsprechendes Organ fehlt. Le Soldat zeigt in ihrer Theorie auf, wie die daraus entstehenden Konflikte, Phantasien und neurotischen Abwehrbewegungen den Ödipuskomplex strukturieren und unsere Liebes-, Genuss- und Arbeitsfähigkeit ein Leben lang belasten und einschränken können.

Freitag, 22.03.2019, 20.15-22.00 Uhr

Kooperationsveranstaltung des Psychoanalytischen Forums München (PFM) und der DPG AG München

Kosten

€ 15,-, für Aus- und WeiterbildungsteilnehmerInnen der PFM-Institute frei

Anmeldung

www.pfm-muenchen.de

Fortbildungspunkte

Veranstaltungsort

Lageplan anzeigen
Venue:
Klinikum Rechts der Isar, Hörsaal P (Pavillon)
Straße:
Ismaninger Str. 22
PLZ:
81675
Stadt:
München
Bundesland:
Bayern

Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München e.V.