Publikationen von Mitgliedern und Aus- und Weiterbildungsteilnehmer*innen

Bereits vor vielen Jahren (2005) hat der damalige Vorstand mit Tobias von Geiso als Vorsitzendem eine interne Broschüre mit den wissenschaftlichen Veröffentlichungen der Mitglieder der Akademie aufgelegt. Diese liegt nun in einer aktualisierten und öffentlich zugänglichen Version vor und wird künftig halbjährlich aktualisiert werden.

 

Wir leben in einer Zeit, in der Fragen nach der therapeutischen bzw. klinischen Wirksamkeit (Stichworte efficacy, effectiveness und efficiency) von zunehmender Bedeutung für die Sicherung der psychoanalytisch begründeten Verfahren in der Gesetzlichen Krankenversicherung sind. Daher ist die wissenschaftliche Forschung zu theoretischen und praktischen klinischen Fragen sowie die Anwendung gewonnener Erkenntnisse von großer Wichtigkeit.

Freud hat bekanntermaßen schon vor nunmehr fast einem Jahrhundert auf die Wechselwirkung zwischen Heilen und Forschen in der Psychoanalyse hingewiesen:

 

In der Psychoanalyse bestand von Anfang ein Junktim zwischen Heilen und Forschen, die Erkenntnis brachte den Erfolg, man konnte nicht behandeln, ohne etwas Neues zu erfahren, man gewann keine Aufklärung, ohne ihre wohltätige Wirkung zu erleben. Unser analytisches Verfahren ist das einzige, bei dem dies kostbare Zusammentreffen gewahrt bleibt. (Freud 1927a, GW XIV: 293 f)

 

Ganz in diesem Sinne freuen wir uns Ihnen nachfolgend das Ergebnis des Engagements unserer Mitglieder und Aus- und Weiterbildungsteilnehmer*innen in diesem Bereich präsentieren zu können.

 

München, im Juli 2021

Jürgen Thorwart

Vorsitzender der Akademie von 2015-2021

 

Publikationen (Stand Juni 2022)

 

 

Besuchen Sie uns auf Facebook

Anschrift

Akademie für Psychoanalyse und
Psychotherapie München e.V.
Schwanthalerstr. 106 / III Stock
80339 München

Links

Staatlich anerkannte Ausbildungsstätte nach dem Psychotherapeutengesetz

Weiterbildungsbefugnis der BLÄK (E + KJ)

Fördermitgliedschaft in der DGPT und anerkanntes Aus-und Weiterbildungsinstitut

Mitgliedschaft in der VAKJP

Mitglied des Netzwerks Freie Institute für Psychoanalyse und Psychotherapie (NFIP)

Anfahrt

Mit öffentliche Verkehrsmitteln:

  • Tram 19 - Haltestelle Hermann-Lingg-Straße, ca. 300 Meter Fußweg
  • U-Bahn U 4/5 - Haltestelle Theresienwiese, ca. 400 Meter Fußweg
  • S-Bahn - Haltestelle Hackerbrücke, ca. 600 Meter Fußweg

Details und mehr Informationen finden Sie auf
www.mvv-muenchen.de


Mit anderen Verkehrsmitteln:

Aufgrund der geringen Zahl von Parkplätzen ist eine Anfahrt mit dem Auto nicht zu empfehlen.

Lageplan