Überregionale Fortbildung
psychoanalytische Ausbildungssupervision

Die Fortbildung richtet sich an ausgebildete Psychoanalytikerinnen und Psychoanalytiker (Eth oder AKJP), die einige Jahre Erfahrung gesammelt haben. Falls diese Kolleginnen und Kollegen sich zu Supervisorinnen und Supervisoren für die Ausbildung weiterqualifizieren, können sie sich hier das notwendige Wissen in Theorie und Praxis aneignen.

wichtrey supervisionsfortbildung

In einer gemischten Fachkollegengruppe werden Inhalte erarbeitet und Erfahrungen ausgetauscht. Eine Gruppe startet, wenn sich jeweils acht Teilnehmer gefunden haben.

Die Fortbildungsgruppe wird von einer Mentorin bzw. einem Mentor (Gruppenanalytiker) begleitet, dadurch wird ein „Ankommen“, „Innehalten“ und ein „Abschied“ im Fortbildungsprozess ermöglicht. Für alle Gruppen werden pro Jahr an der Akademie in München eine „große Tagung“ im Wintersemester (die auch der interessierten Fachöffentlichkeit zugänglich sein wird) und ein interner „Studientag“ im Sommersemester angeboten.

Die Fortbildung behandelt in Vorträgen und Diskussionsgruppen Themen wie Geschichte der Supervision, Forschung, rechtliche Aspekte, Institutionsdynamik, Methoden, Stile und Didaktiken der Supervision, Umgang mit besonderen Patientengruppen, behandlungstechnische Probleme und Krisen in der Supervision. Sie wird von einer fortlaufenden Balintgruppe begleitet.

Die Fortbildung wird von der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München e.V. zertifiziert. Sie erhalten Fortbildungspunkte.

Fortbildungsausschuss

Prof. Dr. Andreas Hamburger (Leitung)
Psychoanalytiker (DPG), Lehranalytiker/Supervisor (Akademie/DGPT), Professor für Klinische Psychologie (IPU Berlin)
Dr. phil. Christiane Bakhit
Psychoanalytikerin, Gruppenanalytikerin (D3G), Lehranalytikerin/Supervisorin (Akademie/DGPT/DPG)
Dipl.-Soz. Anne Rauch-Strasburger
Psychoanalytikerin für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Gruppen, Supervisorin (Akademie/VAKJP)

Öffentliche Tagung
"Öffnung und Schutz - Angst und Methode im Supervisionsprozess"
am 19./20. Oktober 2018
Das ausführliche Programm finden Sie hier als PDF

    • Artikel als PDF
    • Artikel drucken

    Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München e.V.